Motivation zu Peter's Calculator

Vielleicht kennt Ihr das ja. Ich hatte irgendwie Lust, etwas zu programmieren.
Da erschien mir ein Mini-Taschenrechner sehr praktisch. Man gibt einen komplizierten Ausdruck ein und erhält ruck-zuck das Ergebnis.
Mit dem normalen Taschenrechner wird es bei komplizierten Ausdrücken schwierig, bei Peters Calculator nicht.
Nun hatte ich eine Zeitlang mal richtig Bock auf Mathematik und habe daher meinen Taschenrechner aufgebohrt. Er kann nun zusätzlich:

Es wurde auch eine Termvereinfachung eingebaut, um die berechneten symbolischen Ausdrücke nicht zu unübersichtlich werden zu lassen.
Alle neuen Features werden auch von allen Kommandozeilen-Versionen unterstützt.
Und dann kam noch dazu, daß ich mal ein Programm für möglichst viele Plattformen compilieren wollte und so entstanden die vielen Versionen.
Ob ich die in Zukunft alle weiterpflege, weiß ich noch nicht.

Alle Versionen benutzen dieselben Units für die Berechnungen.
Nachdem ich einige Parser-Fehler übersehen hatte, habe ich nun ein automatisches Testverfahren gebaut, daß bei jeder Änderung auf Parser-Fehler prüft. Garantierte 100%-ige Fehlerfreiheit bekommt man natürlich bei keinem Programm hin, aber die automatischen Tests werden bei jedem gefundenen Fehler so erweitert, daß dieser Fehler in Zukunft immer getestet wird, so daß dieser Fehler sich nie wieder in das Programm schmuggeln kann.

Peters Calculator

So könnt ihr mich erreichen:

Peter Schütt
softwareatpstt.de
Tel.: 02174/7959011
Fax.: 02174/731925

Hauptseite: www.pstt.de