PlanPage

Bibelleseplan (klein)

Auf dieser Seite wird ein Bibelleseplan vorgestellt.

Warum in der Bibel lesen?

Aus mehreren Gründen:

Warum ein Bibelleseplan?

Die Bibel ist eigentlich kein einzelnes Buch sondern eine Bibliothek von Büchern. Diese Bücher sind auch nicht chronologisch angeordnet, sondern nach Kategorien. Von daher kann es hilfreich sein, die Bibel nicht einfach von vorne nach hinten zu lesen, sondern nach einem Plan.

Warum dieser Bibelleseplan?

Ich persönlich habe, nachdem ich mich für Jesus entschieden habe, eine morgendliche Bibellese verwendet, wo einzelne Verse mit Erklärungen für jeden Tag standen.
Nach einer gewissen Zeit reichte mir das nicht mehr und ein Freund von mir gab mir die Kopie einer Kopie einer Kopie, usw eines Bibelleseplans, wahrscheinlich von der Organisation OM, aber das weiß ich nicht mehr genau und auf der Originalkopie steht auch kein Urheber. Davon machte ich mir Kopien und verwende diesen Plan seitdem.
Diese Plan bestand aus nichts anderem als Kästchen für jedes Bibelkapitel und man konnte so ein Kästchen abhaken, wenn man es gelesen hatte.
Ich wollte Bibelverse nicht mehr immer nur mit Erklärungen Dritter lesen, sondern ich wollte die Bibel selbst zu mir sprechen lassen und im Rückblick kann ich sagen, dass das eine gute Idee war.

Da die Kopie auf Englisch und das Layout inzwischen etwas altbacken ist, habe ich den Plan übersetzt, einen eigenen Einleitungstext geschrieben und alles neu layoutet, um sie auch anderen weitergeben zu können.

Hinweise zur Benutzung

Der Plan ist so angelegt, daß man täglich vier Kapitel in der Bibel liest und dadurch pro Jahr das alte Testament einmal und das neue Testament zweimal durchliest. Von daher sind immer so ungefähr 28 Kapitel pro Woche im Plan angegeben.

Dabei werden die Kapitel das alten Testaments in ungefähr chronologischer Reihenfolge aufgeführt. Also sind z.B. in den Wochen, wo es um den König David geht, immer mal wieder Psalmen von David eingestreut. Auch die Kapitel aus den Könige-Büchern und den Chroniken werden parallel aufgeführt.

Wenn einem die Kapitelanzahl zu viel ist, dann liest man halt weniger und braucht dann halt länger. Durch das Abhaken wird aber trotzdem kein Kapitel ausgelassen und man lernt die ganze Bibel kennen.

Hinweise zum Ausdruck

Ausgedruckt sind es 8 DinA4-Seiten. Wenn man gute Augen hat, dann kann man zwei Seite auf eine DinA4-Seite ausdrucken (das ist die kleine Version).
Ich selbst verwende den Plan in der kleinen Version und habe Vorder- und Rückseite eines Blatts bedruckt, so daß man nachher nur noch 2 Blätter hat.

Rechtliche Hinweise

Ich bin sicher, dass die Sortierung von Kapiteln keine ausreichende Schöpfungshöhe besitzt, obwohl das sicherlich Aufwand war und ich dem unbekannten Urheber dieses Plans sehr dankbar bin.
Dieser Plan darf verbreitet werden, allerdings immer mit Link auf diese Seite.
Eine kommerzielle Verwendung (kostenpflichtige Downloads, Abdruck in nicht kostenlosen Büchern) ist nicht gestattet, die kostenlose Weitergabe von Ausdrucken schon.

Falls jemand die Kapitelzusammenstellung in ein neues Layout übernimmt und einen neuen Einleitungstext schreibt (dieser ist in meiner Version von mir), dann kann er damit eigentlich machen, was er will. Bei einer kommerziellen Verwendung würde ich trotzdem einmal nachforschen, ob der Plan wirklich ursprünglich von OM ist und wenn ja, wie die die Schöpfungshöhe der Kapitelzusammenstellung zu beurteilen ist. Ich bin ja schließlich kein Jurist.

Bibelleseplan (klein)

So könnt ihr mich erreichen:

Peter Schütt
peteratpstt.de
Tel.: 02174/7959011
Fax.: 02174/731925

Hauptseite: www.pstt.de