Zwei Autofahrer

1. Szene

(Zwei Männer sitzen auf zwei Stühlen, die ca 2 m auseinander stehen, beide mit Blick aufs Publikum. Sie spielen zwei Autofahrer, die an einer Ampel halten mußten.)

Fahrer1: Hey Sie (öffnet das Seitenfenster zum anderen Fahrer hin)

Fahrer2: Was ist denn? (öffnet sein Seitenfenster zum anderen Fahrer hin)

Fahrer1: Sie haben mich vorhin geschnitten.

Fahrer2: Ach Unsinn, Sie sind einfach zu dicht aufgefahren.
Vorausschauendes, defensives Fahren ist Ihnen wohl unbekannt.

Fahrer1: Nun werden Sie mal nicht frech. Ich habe mich völlig korrekt verhalten.
Sie hätten nur in den Rückspiegel gucken müssen.

Fahrer2: Ich habe in den Rückspiegel geschaut, aber sind haben dann ja wie ein Irrer noch beschleunigt.

Fahrer1: (erregt) Den Irren nehmen Sie sofort zurück!

Fahrer2: Wie käme ich denn dazu, so wie Sie fahren!
Sie kommen wohl vom Dorf, wo es keine mehrspurigen Straßen gibt.

Fahrer1: (sehr erregt, fast schreiend) Sie werden ja immer unverschämter!
Haben Sie ein Glück, daß ich einen dringenden Termin habe!

Fahrer2: (schreit fast zurück) Nein, Sie haben Glück; ich habe nämlich auch einen dringenden Termin.

(Ampel wird grün, beide fahren los).

2. Szene

(Fahrer1 steht vor einer Kirche)

Fahrer1: So, hier muß es sein.
Puh, ich bin immer noch geladen. Was war das nur für ein Idiot!
(spricht einen Passanten an) Verzeihen Sie, ist hier der Versöhnungsgottesdienst?

Mann: Ja, das ist hier.
Oh, Sie sind sicherlich einer von unsern auswärtigen Gästen, die hier ein Grußwort sagen. Herzlich Willkommen.
Ich finde es toll, daß wir so viele Gäste haben, die mit uns in einem Gottesdienst im feiern wollen, daß sich die ehemaligen Kriegsgegner in Europa versöhnt haben.
Wir haben neben vielen deutschen Gästen sogar Gäste aus Frankreich, Belgien, Holland und England.
(zeigt in eine Richtung) Da geht es hinein.
Dahinten ist auch schon ein weiterer auswärtiger Gast.

Fahrer1: (sieht einen anderen Mann, Fahrer2 von hinten, ohne ihn zu erkennen und geht zu ihm und spricht ihn an)
Guten Tag.

Fahrer2: (dreht sich um) Sie!

Fahrer1: Sie!

Mann: (kommt hinzu) Ah, Sie kennen sich schon, das ist ja schön.

 

© Peter Schütt, Leichlingen, 2009